Super Smash Bros. (kurz SSB; Nintendō Ōrustā! Dairano Sumasshuburazāzu) erschien 1999 auf dem Nintendo 64. Das Spiel wird in 3D-Computergrafik dargestellt.

Im Spiel sind die acht populärsten Nintendo-Charaktere als Kämpfer anwählbar. Zusätzlich kann man vier weitere Figuren erspielen. Die eigentümlichen Angriffsformen eines jeden Charakters sind meist seiner Spielreihe entnommen. So kämpft Link aus The Legend of Zelda zum Beispiel mit Schwert, Bomben und Bumerang, Mario dagegen wirft mit Feuerbällen um sich.

Für jede der acht ab Beginn spielbaren Figuren steht eine thematisch entsprechende Kampfumgebung zur Auswahl, die Motive aus Titeln der Spielreihe des Charakters aufgreift. Diese Arenen werden mit bekannten Musikstücken aus den Spielen, an die sie anlehnen, untermalt. Ein neuntes Level ist freizusschalten, dies orientiert sich thematisch an der Super-Mario-Bros.-Reihe.

Auf den Arenen tauchen zufällig Items auf, die teilweise aus verschiedenen Nintendo-Spielen stammen. Der Stern aus den Super-Mario-Spielen verleiht kurzfristig Unverwundbarkeit und die Bombe Bob-omb beginnt zu laufen, wenn sie nicht rechtzeitig als Wurfwaffe aufgehoben wird; die schwer erkennbare Proximity Mine aus Goldeneye 007 explodiert, wenn sich ein Charakter ihr nähert, und Tomaten mit ihrem Design aus der Kirby-Reihe oder die aus The Legend of Zelda bekannten Herzcontainer tilgen bereits eingesteckten Schaden.

Im Einzelspielermodus spielt man mit einer gewählten Figur gegen eine feste Reihenfolge von Gegnern. Diese Reihenfolge wird mit minispielähnlichen Aufgaben, etwa dem Erreichen eines Ziels in einer bestimmten Zeit, unterbrochen. Am Ende dieses Modus kämpft der Spieler gegen eine überdimensionierte, weiße, in der Luft schwebende Hand, die sich Meisterhand nennt. Im Gegensatz zu anderen Gegnern wird diese besiegt, indem ihre Energieanzeige mit Angriffen auf Null verringert wird. Neben diesem Hauptmodus für einen Spieler kann man für jeden Charakter einige der Minispiele direkt anwählen: In einem davon muss man möglichst schnell eine feste Anzahl von Zielscheiben in speziell dafür gestalteten Leveln treffen, in anderen gilt es, alle vorgesehenen Plattformen mit der Spielfigur zu betreten. Ein weiterer Modus ist der Trainingsmodus, in dem man die Steuerung der Spielfiguren üben kann und das Verhalten eines Gegners nach Belieben vorgibt.

Im Mehrspielermodus wird auf einer der neun Kampfarenen entweder über einen festen Zeitraum oder mit begrenzten Versuchen für jeden der maximal vier Spieler gespielt. Fehlende Spieler können durch KI-gesteuerte Charaktere ersetzt werden. Eine Gruppierung der Spieler in maximal drei Gruppen ist zusätzlich möglich.

Das Spiel wurde grundsätzlich gut bewertet. Kritiker stellten fest, dass die Spielfiguren aus relativ wenig Polygonen beständen, lobten aber den flüssigen Ablauf des Spielgeschehens. Die Stärke des Spiels läge im teilweise chaotischen Mehrspielermodus, da der Einzelspieler langfristig nicht unterhalten könne. In einem Interview verriet Shigeru Miyamoto, dass Masahiro Sakurai, der geistige Kopf hinter den Smash-Bros.-Spielen, grundsätzlich einen inhaltlich tiefgehenderen Einzelspielermodus bevorzugt hätte. Miyamoto habe stattdessen angewiesen, den Einzelspieler möglichst kurz zu halten und den Fokus auf den Mehrspielermodus zu lenken, um das Spiel rasch fertigzustellen. Der Einzelspielermodus wurde in nachfolgenden Spielen erweitert.

IGN nannte Super Smash Bros. an Platz 11 seiner Liste der 25 besten N64-Spiele. Diese Liste erschien am 19. Juni 2000, ein Jahr vor Erscheinen der Nachfolgekonsole Nintendo GameCube. Zusätzlich wurde das Spiel als drittbester Titel für den Mehrspieler gewürdigt, hinter den beiden Rare-Shootern Perfect Dark und Goldeneye 007 und vor Mario Kart 64.

Super Smash Bros. wurde sowohl von der britischen European Leisure Software Publishers Association (ELSPA) als auch von dem französischen Syndicat des Editeurs de Logiciels de Loisirs für alle Altersstufen freigegeben.

Siehe auch: Super Smash Bros. in der englischsprachigen Wikipedia

Super Smash Bros. erschien am 12. Juni Jahr?? für die auf dem Wii-Shop-Kanal und ist für 1000 Nintendo Points herunterladbar. Es wurde von der USK "ab 6 Jahren" freigegeben.

Charaktere

Folgende Charaktere exestieren in diesem Spiel:

Von Anfang an Spielbar

Donkey Kong

Fox

Kirby

Link

Mario

Pikachu

Samus

Yoshi

Freispielbare Charaktere

hijklmnop

Captain Falcon: Spieleden "Einzelmodus" innerhalb von 10 Min.

Luigi: Spiele mit allen von anfang an zu spielenden Charakteren "Zerschlage die Zielscheiben!".

Ness: Spiele den "Einezelmodus" mit dem Schwierigkeitsgrad Normal und mit drei Leben

Pummeluff: Spiele den Klassischen Modus (Schwierigkeitsgrad und Charakter egal).

Geplante Charaktere

Bowser

König Nickerchen

Mauzi

Peach

Pit

Bosse

Kämpfendes Polygon-Team

Metall-Mario

Meisterhand

Spiele

Charaktere aus Folgenden Spielen komme in Super Smash Bros. vor:

Donkey Kong

Earthbound

F-Zero

Kirby

The Ledgend of Zelda

Metroid

Pokemon

Star Fox

Super Mario Bros.

Yoshis Island (Super Mario World)

Stages

Folgende Stages Exestieren in Diesem Spiel

Donkey Kong

Tiefster Kongo

Kirby

Dreamland

The Ledgend of Zelda

Schloss Hyrule

Metroid

Planet Zebes

Pokemon

Saffronia City

Star Fox

Sektor Z

Super Mario

Donut-Ebene

Toadstools Schloss



Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Super_Smash_Bros.#Super_Smash_Bros.“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom {{{2}}} [{{{3}}} (Permanentlink)] und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.